Mittwoch, 11.07.2018 - Nikosia

Buchvorstellung: Corruption Perception Index for the Northern part of Cyprus - Türkisch

Die Friedrich-Ebert-Stiftung hatte die Ehre, gemeinsam mit Prof. Dr. Ömer Gökçekuş (Seton Hall University, New Jersey) und Ass. Prof. Dr. Sertaç Sonan (Cyprus International University) die FES-Publikation "Corruption Perception Index for the northern part of Cyprus" zu präsentieren. Das Projekt zielt darauf ab, eine Debatte über Korruption im Nordteil Zyperns zu eröffnen, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert, welche Untersuchungen zur Korruption auf Basis einer Telefonumfrage von LIPA Consulting mit 356 Führungskräften beinhalteten.

Foto: © FES-Zypern

Foto: © FES-Zypern

Die weltweit bekannteste Referenzquelle zur Korruption ist der Corruption Perception Index, der jährlich von Transparency International in Berlin veröffentlicht wird. Der nördliche Teil Zyperns ist in diesem Index nicht enthalten; daher sind keine Daten zur Korruption in diesem Zusammenhang verfügbar. Dieses Projekt zielt darauf ab, eine Referenzquelle für die Korruptionswahrnehmung im nördlichen Teil Zyperns aufzubauen.

Da die Standards der Europäischen Union Maßstab für die Beurteilung der Situation im Norden sind, ist der " Corruption Perception Index for the northern part of Cyprus ", der von zivilgesellschaftlichen Akteuren durchgeführt wird, eine Analyse des Ausmaßes der Korruption im Norden, mit dem Ziel, einen Beitrag zu der laufenden Debatte über die negativen Auswirkungen auf die Korruption und die Notwendigkeit einer guten Regierungsführung im Norden Zyperns zu leisten, die den allgemeinen Wahlkampf dominierten. Dabei wird eine der Säulen der FES, die gute Regierungsführung durch politische Empfehlungen fördert, implementiert.

Friedrich-Ebert-Stiftung 
Büro Zypern

20, Stasandrou, Apt. 401
CY 1060 Nicosia
Zypern

+357 22 377 336
+357 22 377 344

office(at)fescyprus.org

Team & Kontakt
 

nach oben